Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

Regional-digital@vhs. Durch Kooperation ländliche vhs im Digitalen voranbringen

Nun könnte man ja sagen: Die Volkshochschulen bilden einen riesigen Verbund. Da reicht es doch, wenn eine Volkshochschule hingeht, einen Online-Kurs entwickelt und alle Volkshochschulen diesen Kurs anschließend in ihren Katalog aufnehmen. Aber hinter einem solchen Angebot würde das Profil der einzelnen Volkshochschule schnell verschwinden. Und auch auf die besonderen Bedürfnisse einzelner Zielgruppen könnte man so nicht eingehen.

Also haben sich vier benachbarte VHS im ländlichen Raum zusammengetan, um gemeinsam ein Online-Angebot genau für ihre Zielgruppen auf die Beine zu stellen. Entstehen sollte ein „digitales Kursangebot mit regionaler Kennzeichnung“. Denn am „Übergang ins Digitalen“ führt auch im ländlichen Raum kein Weg vorbei. Der Beitrag führt die damit verbundenen Anforderungen und Aufgaben näher aus. Die „Mindestteilnehmendenzahl“ ist ein wiederkehrendes Stichwort. Und erste Erfahrungen zeigen wohl, dass man mit den digitalen Angeboten „tendenziell ein jüngeres Publikum“ erreicht.
Daniel Schütz und Torsten Denker, Hessische Blätter für Volksbildung, 72(4), S. 88–93, 13. Dezember 2022

Schreibe einen Kommentar

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.