Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

ÜBERARBEIT #25: Wieder was gelernt

quäntchen + glück ist eine Agentur aus Darmstadt. Vor einiger Zeit haben sich zwei Botschafter:innen der Agentur auch der Frankfurter Corporate Learning Community vorgestellt. Ihr New-Work-Quartett liegt sicher bei vielen Leser:innen dieses Blogs auf dem Tisch. Und einen regelmäßigen Newsletter der Agentur gibt es obendrein. Womit ich schon beim Thema bin: Die aktuelle bzw. letzte Ausgabe ist ganz dem „Lernen“ gewidmet. Stichworte sind unter anderem New Learning, Weiterbildung („Lernen wie ein Quäntchen“) und ein Lean Coffee Fishbowl.

Ich zitiere einfach mal kurz aus dem Einstieg des Newsletters:

„Ein gutes Training allein ist nicht genug. Die Lernenden brauchen Strukturen, die ihnen ermöglichen, selbstorganisiert weiterzulernen.

 Learning Circles und Communities, Lern- und Werkschauen in Meetings, Teams- oder Slack-Channels, Hackdays und interne Barcamps (immer noch eine gute Idee!) – all das ist mindestens so wichtig wie die Fortbildungen selbst. Neues Wissen allein macht eine Organisation noch nicht zur lernenden Organisation. Es bedarf wie immer: der Arbeit am System! Oder in buzzwördisch: New Work braucht New Learning!“
quäntchen + glück, November 2022

Bildquelle: quäntchen + glück

Schreibe einen Kommentar

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.