Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

Skills-basierte Personalentwicklung mit Skills-Tech: 9. scil Trend- & Community Day 2022

Christoph Meier hat eine wie immer ausführliche Zusammenfassung der Beiträge geschrieben, die auf dem diesjährigen „scil Trend- & Community Day“ in St. Gallen präsentiert wurden. Den roten Faden bildete in diesem Jahr das Thema „Kompetenz- und Skills-Management“. Keine leichte Kost, denn einerseits führt heute kein Weg an einer systematischen, daten-basierten Auseinandersetzung mit Kompetenzen und Skills vorbei. Andererseits ist es ein sehr dynamisches Thema (siehe die Stichworte:  „future skills“, „digitale Kompetenzen“), und die Auseinandersetzung mit Kompetenzen und Skills ist mit großem Aufwand verbunden.

In seinem Beitrag geht Christoph Meier zuerst auf einige Grundlagen ein, darunter die Unterscheidung zwischen Kompetenz-Modellen und Skills-Taxonomien (!) sowie Top-down- und Bottom-up-Strategien bei der Umsetzung des Kompetenz- bzw. Skills-Managements. Anschließend präsentiert er eine kurze Übersicht über die vielfältigen Impulse, die auf dem Trend- & Community Day präsentiert wurden: von der Schweizerischen Post, Continental, der Western Governors University, der Swisscom sowie den Anbietern Edcast, People-Analytix und ValCom. 

Mit zwei Herausforderungen schließt das Protokoll: Wer darf eigentlich über die auf Plattformen und in Tools gesammelten Daten verfügen? Und wie sieht es gerade mit Blick auf die Pflege von Kompetenz-Modellen und Skills-Taxonomien mit dem Verhältnis von Aufwand und Nutzen aus?
Christoph Meier, scil/ Blog, 8. September 2022

Bildquelle: scil    

Schreibe einen Kommentar

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.