Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

„…hätte man deutlicher darstellen können, was Fiktion und was Fakten sind“

Das Instagram-Projekt von SWR und BR, „@ichbinsophiescholl“, ist im April 2022 zu Ende gegangen. Aus meiner Sicht war es eine spannende, innovative Idee, auch wenn Instagram nicht der Kanal meiner Wahl ist und ich so nur zu Beginn und tageweise der Story gefolgt bin. Die Aufarbeitung des Projekts läuft jedenfalls noch. Für die Macher sind über 900.000 Follower in Spitzenzeiten natürlich ein Erfolg. Eine Studie der RWTH Aachen, auf die in diesem Artikel verwiesen wird, hat dagegen festgestellt, dass die Zielgruppe wohl doch nicht erreicht worden ist. Aber viele haben sich vom ersten Tag an an der Frage abgearbeitet, ob man so mit Geschichte umgehen darf, ob man Fiktion und Fakten nicht noch deutlicher und klarer kennzeichnen müsste. Ein bisschen mehr Vertrauen in die Medienkompetenz der Nutzer:innen hätte ich da schon. Oder würde hier mit weiteren Angeboten ansetzen.
Johannes Korsche, Süddeutsche Zeitung, 5. Juli 2022
Matthias Dell, Deutschlandfunk, „Was ist auf Instagram echt?“ (Podcast), 6. Juli 2022

Bildquelle: Instagram

Schreibe einen Kommentar

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.