Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

Peer-to-Peer Lerntag als niederschwelliges Lernformat für eine Kultur des Teilens

Das Format, das Nele Hirsch hier vorstellt, ähnelt der BarCamp-Idee. Aber einiges ist doch anders, und vielleicht hat das Format sogar Vorteile, wenn es um einen einfachen Einstieg in eine „Kultur des Teilens“ geht. Beim Peer-to-Peer Lerntag werden jedenfalls im Vorfeld „Lernwünsche“ gesammelt. Ein Vorbereitungsteam entwickelt daraus einen Ablauf- und Sessionplan. Ein paar Spielregeln kommen noch dazu, und es geht los.

Nele Hirsch listet dann noch auf, was für das Format spricht: niederschwellige Beteiligung, Fokus auf ’echte’ Lernherausforderungen, Kultur des Teilens erleben, Weiterplanung und strukturelle Veränderungen, bereichsübergreifender Austausch. Hinzun kommen noch konkrete Tipps zur Umsetzung und das Feedback der Teilnehmenden. Interessant!
Nele Hirsch, eBildungslabor, 8. März 2022

Bildquelle: Alexis Brown (Unsplash)

Schreibe einen Kommentar

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.