Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

Lernkultur – verstehen, analysieren, Veränderungsimpulse setzen

Christoph Meier (scil) zeigt in diesem Artikel noch einmal auf, wie man sich systematisch mit dem Thema „Lernkultur“ auseinandersetzen kann. Das ist immer dann wichtig, wenn man sich in der Weiterbildung nicht nur von Projekt zu Projekt hangeln will, sondern als lernende Organisation weiterentwickeln möchte. Nachdem zunächst das Spielfeld „Lernkultur“ bestimmt wurde, nimmt Christoph Meier drei Fragen auf und zeigt, wie wir sie beantworten können:
– Wo stehen wir? (Standortbestimmung)
– Wohin wollen wir? (Zielbild)
– Wie kommen wir dahin? (Veränderungsimpulse)

Aus meiner Sicht spricht nichts dagegen, direkt mit der Entwicklung einer Zielbildes zu beginnen („Wo sehen wir uns mit dem Thema „Lernen“ bzw. „Kompetenzentwicklung“ in fünf Jahren?“) und dann zu prüfen, wo man heute steht und wie weit man von dem Zielbild noch entfernt ist. Der Start mit einer Standortbestimmung hat demgegenüber den Vorteil, dass damit bereits erste Impulse für ein Zielbild auf dem Tisch liegen. 

Wie auch immer: Christoph Meier erwähnt im Beitrag auch, „dass empirische Studien einen Zusammenhang von Lernkultur und organisationaler Leistungsfähigkeit aufzeigen“. Den entsprechenden Literaturhinweisen werde ich gerne noch einmal nachgehen.
Christoph Meier, eLearning Journal, 4. Januar 2022 

Schreibe einen Kommentar

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.