Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

KI in der Hochschule

Auf dem University:Future Festival (2. – 4.11.2021) war ein Track ganz dem Thema „Künstliche Intelligenz“ gewidmet und wurde in Zusammenarbeit mit dem KI-Campus organisiert. Ich habe mir auf YouTube die Keynote von Ada Pellert, Rektorin der FernUni Hagen, angehört. Eingangs erinnert sie noch einmal an das Whitepaper „Künstliche Intelligenz in der Hochschulbildung“, das vor einem Jahr erschienen ist, und an die dort formulierten „10 guten Gründe für Künstliche Intelligenz in der Hochschulbildung“. Die Chancen von KI liegen aus ihrer Sicht auf drei Feldern:

– Personalisiertes Lernen und adaptive Lernumgebungen
– Empfehlung, Beratung, Mentoring
– Learning Analytics

Weitere Stichworte zu diesen Chancen finden sich im Vortrag. Insgesamt fällt wieder einmal auf, dass auch heute noch fast alle Chancen mit einem „kann“ formuliert sind. Sie werden in kleinen, ausgewählten Projekten getestet und sind hierzulande noch weit von einem flächendeckenden Einsatz entfernt. Offensichtlich auch an der FernUni Hagen. 
Schließlich: Wer am Thema KI interessiert ist, kann auf YouTube mit dem Hashtag #kicampus nicht nur auf die Beiträge vom University:Future Festival, sondern auch auf weitere Videos zugreifen.
Ada Pellert, U:FF 2021, 30. November 2021 (via YouTube)

Nachtrag (19.12.2021): Joachim Metzner, Martin Rademacher, Uwe Reckzeh-Stein: KI, Big Data und Algorithmen. Hochschulforum Digitalisierung, Diskussionspapier Nr. 14, Oktober 2021

Schreibe einen Kommentar

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.