Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

Dokumentation „Life Skills – Zukunft der Erwachsenenbildung?“

Die Dokumente und Präsentationen zur Fachkonferenz, die am 23./ 24. September in Erfurt stattfand, liegen jetzt vor. Dabei drehte sich alles um das Konzept der Life Skills („LifeComp“) und seine Bedeutung in der Erwachsenenbildung. Life Skills, kurz zur Erinnerung, stehen für das von der Europäischen Kommission im Sommer 2020 zusammengestellte Konzept von neun Skills („Competences for life: the skills you need to cope with complexity“). Die Konferenzbeiträge versuchen, Zusammenhänge herzustellen (schließlich sind die Life Skills nur eines von vielen Rahmenwerken, die in den letzten Jahren entwickelt wurden …) und diskutieren Bedeutungen, Prioritäten und Umsetzungsmöglichkeiten. Dabei geht es immer auch um den Stellenwert und die Zukunft der Erwachsenenbildung selbst.

„Dem Begriff Life Skills haben wir uns angenähert, mit Spannung wird das politische Papier der Europäischen Kommission dazu erwartet. Bei der Konferenz wurde deutlich, dass sich politische und gesellschaftliche Strukturen verändern müssen und dass die Umsetzung in die Praxis erfolgen soll. Dem Bildungspersonal in der Erwachsenenbildung kommt dabei eine Schlüsselrolle zu. Daher ist es wichtig, dieser Berufsgruppe eine gute Weiterbildung anzubieten. Gleichzeitig muss das Thema Life Skills in den Bildungseinrichtungen selbst verankert werden und es müssen gute Wege gefunden werden, um Teilnehmende für diese Bildungsangebote zu begeistern.“ 
NA beim BIBB, Oktober 2021

Schreibe einen Kommentar

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.