Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

ePortfolio: a student-centred learning space

Die Idee der ePortfolios läuft ja seit Jahren in der Bildungsdiskussion mit, ohne es jemals auf die Titelseiten zu bringen. Dabei sind Projekte wie zum Beispiel die „Domain of One’s Own“ oder Aktivitäten wie das Bloggen nahe Verwandte der ePortfolios. Im Mittelpunkt stehen Nutzer bzw. Lernende, die ihren Lernweg dokumentieren, reflektieren und mit anderen teilen. Bildungsinstitutionen und Lehrende wiederum können den Einsatz von ePortfolios gezielt unterstützen („Integration of ePortfolios in the course design“). Der Artikel gibt einen Überblick, verlinkt Ressourcen zum Weiterlesen, verzichtet aber leider auf konkrete Beispiele.

„ePortfolios can be defined as “personal learning spaces”. An ePortfolio is a collection of materials that documents student accomplishments. Unlike an “analogue” portfolio, the digital element allows for the inclusion of different media (video, audio, infographics, etc), thereby providing students with various means of expression as well as the possibility to easily connect resources and ideas. But ePortfolios go further than that. A space for deep learning, ePortfolios enable the visualisation of one’s own learning path. They can be seen as a “learning diary”, where students reflect on their learning process.“
Alexandra Mihai, The Educationalist, 8. Juli 2021

Schreibe einen Kommentar

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.