Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

Bitkom zur Nationalen Weiterbildungsstrategie

Auch der Bitkom, der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V., lobt die Nationale Weiterbildungsstrategie der Bundesregierung als einen „wichtigen Meilenstein“. Aber er weist auch darauf hin, dass während der Pandemie die Zahl der Unternehmen, die in digitale Weiterbildung investiert, zurückgegangen ist: von 70 Prozent im Vorjahr auf jetzt 64 Prozent, wie eine Bitkom-Studie im Mai ergeben hat. Auf eine nationale Bildungsplattform zu warten, dauert dem Bitkom daher zu lange. Es braucht kurzfristige Aktivitäten, zum Beispiel das Angebot eines Online-Weiterbildungsmonitors, „der Arbeitnehmenden und Jobsuchenden die Möglichkeit bietet, ihre Chancen in Unternehmen und ihren Fortbildungsbedarf unkompliziert zu identifizieren und passende Angebote zu finden.“

„Über lebenslanges Lernen wird seit Jahrzehnten gesprochen, in der Wirklichkeit der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer ist es aber kaum angekommen.“
Bitkom, Presseinformation, 8. Juni 2021

Schreibe einen Kommentar

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.