Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

Role Models in der Erwachsenenbildung: Wie wir von Vorbildern lernen können

Das Stichwort “Role Models” habe ich in der Vergangenheit vernachlässigt. Der Link an dieser Stelle ist deshalb auch ein an mich selbst gerichteter Aufruf, das zu ändern. Tino Boubaris liefert dafür erste Stichworte und Anhaltspunkte: Robert K. Merton, Albert Bandura, die Influencer*innen in den sozialen Medien. Dann verweist er auf den Ehrenpreis des Deutschen Weiterbildungstages für “Vorbilder der Weiterbildung” und verlinkt auf die Preisträger 2021.

“In der Erwachsenen- und Weiterbildung können Vorbilder z.B. dort eingesetzt werden, wo durch die Orientierung am Modell bestimmte Verhaltensweisen oder Wertvorstellungen hervorgerufen beziehungsweise verstärkt werden sollen. In den vergangenen Jahren haben Vorbilder in vielen Bereichen des Erwachsenenlernens eine zunehmende Rolle gespielt. Als Beispiel können hier die Integration in Ausbildung und Arbeitsmarkt, die Integration von Migrant*innen und Flüchtlingen, die Gesundheitsbildung oder die Familienbildung genannt werden.”
Tino Boubaris, E-Plattform für Erwachsenenbildung in Europa (EPALE)/ Blog, 8. Juni 2021

Bildquelle: mohamed_hassan (pixabay)

Schreibe einen Kommentar

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.