Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

Der passende Ort für selbstorganisiertes Lernen

Vor einigen Wochen bin ich vom Magazin changement! gebeten worden, einen Beitrag zum Thema „Communities of Practice“ zu schreiben. 8.000 Zeichen sollten es sein, gerne „kurz und knackig in Form von 5 Empfehlungen oder Erfolgsfaktoren“. Da ich dem Thema ja sehr verbunden bin, habe ich mich hingesetzt und versucht, den Vorgaben gerecht zu werden. Freundlicherweise darf ich den Beitrag jetzt hier verlinken.

„Sogenannte Communities of Practice erfreuen sich als Lern- und Wissensgemeinschaft in Unternehmen einer großen Beliebtheit. Sie verkörpern hinsichtlich des jeweiligen Themenfeldes die Expertise der Organisation und sind gleichzeitig weniger formell als Projektteams. Ob eine solche Community in einem Unternehmen langfristig Erfolg hat, hängt von einigen Faktoren ab.“
Jochen Robes, changement!, 3. April 2021

Schreibe einen Kommentar

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.