Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

Online Escape Game: Escape COVID-19

Ich wollte schon länger wissen, ob und wie „Escape Rooms“ online funktionieren. Letzte Woche hatte ich zweimal die Gelegenheit. Zuerst haben wir zu zweit „Die Schatzinsel“ gespielt, und dann mit sechs Personen „Escape COVID-19“, das ich hier auch als Referenz verlinke. Mein Eindruck: Die Idee, gemeinsam online ein Rätsel zu lösen, hat Potenzial, auch unter didaktischen Gesichtspunkten. Denn „Escape COVID-19“ ist so angelegt, dass man auch etwas über COVID-19 lernt. Ich kann das Spiel nur empfehlen und würde mich freuen, wenn andere ihre Erfahrungen mit dem Spiel teilen.

Ansonsten hatte ich im Vorfeld zum Stichwort „Online Escape Rooms“ etwas recherchiert. Das Angebot ist sehr vielfältig. Auch die Umsetzungsvarianten: Mal teilt man seinen Bildschirm, zum Beispiel via Zoom, und löst gemeinsam die einzelnen Aufgaben. Mal enthält man verschiedene Zugangscodes und individuelle Hinweise zum Lösen der Aufgaben, die man dann mit seinen MitspielerInnen teilt, zum Beispiel via WhatsApp. Dann haben die Spiele unterschiedliche Preismodelle, Längen, Themen (okay, Detektivgeschichten tauchen häufiger auf) und empfehlen oft eine bestimmte Anzahl von MitspielerInnen. Manchmal läuft eine Uhr, manchmal ist die Zeit egal. Aber das sind nur erste Eindrücke!

Mir haben jedenfalls beide Varianten Spaß gemacht („Escape COVID-19“ kann man sogar kostenlos spielen!), und ich könnte mir gut vorstellen, dass das Prinzip „Escape Room“ auch als spielerische Lernumgebung trägt. Hier noch der Wikipedia-Eintrag über „Escape Game“.
House of Tales

Schreibe einen Kommentar

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.