Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

Dear Professors: Don’t Let Student Webcams Trick You

Wir hatten es schon einige Male an dieser Stelle: die ausgeschalteten Webcams der Studierenden. Soll man deshalb als Lehrender verlangen, die Kameras einzuschalten? Die Autorinnen sagen ganz klar “nein” und zwar aus vier Gründen:

“First is the issue of equity.” Nicht alle TeilnehmerInnen haben die gleichen technischen Möglichkeiten.
“Second, constantly being on webcam can detract from student learning. …”
“Third, requiring students to be on their webcams during class poses risks to good teaching. …”
“Fourth, requiring all students to constantly be on webcam does not provide the benefits that proponents imagine it would, as human instructors cannot monitor twenty or more webcam images at once. …”

Aber die Autorinnen raten auch nicht davon ab, die Webcams der Studierenden einzubeziehen. Aber es sollte einem klaren didaktischen Ziel folgen. Und man sollte bei der Sessionplanung auch an die denken, die ihre Kameras nicht einschalten können.
Matthea Marquart und Roxanne Russell, EDUCAUSE Review, 10. September 2020

Bildquelle: Gabriel Benois (Unsplash)

Schreibe einen Kommentar

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.