Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

Darf es ein bisschen mehr Erwachsenenbildung sein?

In der Nationalen Weiterbildungsstrategie, die im Juni 2019 veröffentlicht wurde, findet die allgemeine Erwachsenenbildung, so Lars Kilian, fast keine Beachtung. An einer einzigen Stelle im Dokument wird der Deutsche Volkshochschulverband erwähnt. Der Fokus liegt ganz auf der beruflichen Weiterbildung. Das ist problematisch, weil so viele Bevölkerungsgruppen und Bildungsinteressierte ausgeblendet werden. Vor diesem Hintergrund zeigt der Autor Verbindungen auf, die zwischen den in der Strategie geschilderten Herausforderungen und den Angeboten der Erwachsenenbildung bestehen.

„Wie soll gesellschaftliche Teilhabe gelingen, wenn nur berufliche Qualifizierung fokussiert wird, aber ein Teil der Bevölkerung neue Begrifflichkeiten und dahinterstehende Konzepte oder neue Formen der Organisation des Miteinanders durch Digitalisierung nicht versteht? Mit Blick auf den demografischen Wandel sind hiervon sicher nicht wenige betroffen.“
Lars Kilian, wb-web, 28. Juni 2019

Schreibe einen Kommentar

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.