Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

The 2019 Workplace Learning Report Finds That L&D is at a Tipping Point

LinkedIn Learning hat wieder über 3.000 Bildungsexperten und Mitarbeiter befragt. Die Ergebnisse dieser Befragung finden sich im Workplace Learning Report 2019 (44 S.). Die folgenden Punkte sind es dem LinkedIn-Autor wert, hervorgehoben zu werden.

„1. L&D finally have the budgets and executive buy-in to take learning programs to the next level …
2. Skills Gaps are the Number One Focus for Talent Developers …
3. What Employees Want Most: A Self-directed Learning Experience …
4. Boost Engagement by Spending More Time Marketing Programs and Leveraging Managers …“

Stichwort: „Self-directed Learning Experience“. Ja, die Antwort auf diesen Wunsch ist natürlich „online learning“, aber mit dem Hinweis: „… over half of all learners value more social, collaborative environments – both in the office and when they are engaged with online learning.“ Bildungsexperten kann dabei eine Orientierungsaufgabe zufallen: die Lernenden zu den richtigen Kursen bzw. Angeboten führen. 
Bogdan Zlatkov, LinkedIn/ The Learning Blog, 25. Februar 2019

Schreibe einen Kommentar

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.