Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

Competitive advantage with a human dimension: From lifelong learning to lifelong employability

Eine sehr marktgetriebene Sicht, was bei den McKinsey-AutorInnen nicht verwundern darf. Der Ausgangspunkt: Die Automatisierung wird Jobs konstant verändern. Lernen und Umlernen müssen zur Gewohnheit werden. Diese Botschaft muss alle erreichen. Aber wie? „Lifelong learning“ ist negativ besetzt. Besser wäre „lifelong employability“.

Damit das funktioniert, haben die AutorInnen folgende Empfehlungen für ihre LeserInnen aus dem Management:
1. Learn about learning … (ein Stichwort: microlearning)
2. Think competence, not college … (Stichworte: alternative credentials, coding boot camps)
3. Invest in frontline and entry-level workers … (ein Stichwort: tuition-assistance programs)
4. Work with the public sector …

Beth Davies, Connor Diemand-Yauman und Nick van Dam, McKinsey Quarterly, Februar 2019

Bildquelle: Sean Pollock (Unsplash)

Verwandte Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.