Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

MILLA will vor allem eines: schnell da sein

„Die Macher von MILLA kennen den Weiterbildungsdiskurs nicht.“ Das ist eine Erkenntnis, die Peter Brandt (Abteilungsleiter „Wissenstransfer“ beim Deutschen Institut für Erwachsenenbildung/ DIE) aus Berlin mitgenommen hat. Dorthin hatten nämlich die MILLA-Macher aus der CDU kürzlich eingeladen. Ein Expertenaustausch war angesagt. Aber Peter Brandt hat mit der Dramaturgie dieses Austauschs etwas gefremdelt, wie man seinem gleichsam informativen wie unterhaltsamen Protokoll entnehmen kann.

Sein Fazit: Es ist alles nicht so schlimm, wie es manche in den letzten Wochen gedacht haben. Denn es soll ja schnell gehen. Was aber irgendwie auch nicht so richtig beruhigt. Peter Brandt: „So ist es nicht unwahrscheinlich, dass MILLA kommt und im Namen des digitalen Wandels mit Blaulicht und Martinshorn unterwegs Milliarden Steuergelder einem doch eher begrenzten Zweck zuführt.“

Auf wb-web sind übrigens alle wichtigen Beiträge zu MILLA seit dem 5. November 2018 auf einer Seite zusammengestellt und verlinkt!
Peter Brandt, wb-web, 5. Februar 2019

Bildquelle: Ankush Minda (Unsplash)

Verwandte Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.