Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

Bollwerk gegen Populismus


Beim Stichwort „digital und analog zugleich“ bin ich hängengeblieben. Der Autor hat die neue Zentralbibliothek Oodi in Helsinki besucht und gerät ins Schwärmen. Was er gesehen hat, ist nichts weniger als die „Bibliothek der Zukunft“, ein „Konglomerat aus Begegnungs-, Wissens- und Produktionsstätte, verpackt im avantgardistischen Design der ALA-Architekten“, ein „Marktplatz für Kommunikation, Ästhetik und kreative Ideen“. Dazu gehören Makerspaces, Arbeirsplätze und Leseräume. 37 Stadtteilbibliotheken sind mit der zentralen Oodi vernetzt. 

By the way, auch die New York Times ist begeistert: „Helsinki’s New Library Has 3-D Printers and Power Tools. (And Some Books, Too.)“ (Thomas Rogers, 6. Dezember 2018)
Andreas Fanizadeh, TAZ, 15. Dezember 2018 

Nachtrag: „Stadtbibliothek Köln | Neueröffnung Stadtteilbibliothek Kalk“ (YouTube, 11. Oktober 2018)

Bildquelle: Juho Grönholm, Antti Nousjoki, Janne Teräsvirta ja Samuli Woolston avustajineen valokuva Kulttuurinavigaattori, joka on Heikki Kastemaa, CC BY 3.0)

Verwandte Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.