Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

Pizza, Taxis und Erwachsenenbildung: Karrieremöglichkeiten in unserer Online-Welt

Der Artikel ist vor allem ein Appell und löst von daher nicht ganz ein, was sein Titel verspricht. Seinen Aufhänger bildet die Gig-Economy, die auf einer wachsenden Zahl an Selbständigen und Teilzeitbeschäftigten aufbaut. Wie funktionieren hier, jenseits der Weiterbildung klassisch Beschäftigter, Kompetenzentwicklung und Wissenserwerb? Wo und wie muss die Erwachsenenbildung aktiv werden?

Dazu der Autor: „Genauso wie diese Plattformen [der Gig Economy} Pizzakäufer/innen und -verkäufer/innen verbinden, müssen sie in der Erwachsenenbildung Ausbildende mit Lernenden verbinden. Wir müssen mit ihnen Umgebungen schaffen, in denen Ausbildende innovative Ansätze entwickeln können, um auf neu aufkommende Bedürfnisse einzugehen.“

Weitere Stichworte sind der flexible Zugriff auf kurze „Lern-Bits“ sowie die Online-Validierung informell erworbener Kompetenzen.
Andrew McCoshan, EPALE, 30. November 2018

Bildquelle: Hans (pixabay, CC0)

Verwandte Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.