Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

Agiles L&D für die Arbeitswelt 4.0 – 5. scil Trend- & Community Day 2018

Christoph Meier hat – in seiner Rolle als Hausherr – gleich eine schöne Zusammenfassung des 5. scil Trend- & Community Day in St. Gallen geschrieben. So können wir lesen, dass es unter der Überschrift „Agiles L&D“ um digitale Kompetenzen, Ambidextrie und Augmentation ging. Von Konzepten, Praxisbeispielen aus Unternehmen und Studien wurde berichtet. Die Diskussion, das lese ich heraus, kreiste dabei vor allem um zwei Fragen: Was bedeutet Agilität für L&D selbst, das eigene Selbstverständnis und das eigene Arbeiten? Und was kann L&D unternehmen, um die Agilität des Unternehmens, von Teams und von Mitarbeitern zu unterstützen? Ich vermute fast, dass das Eine nicht ohne das Andere funktioniert.
Christoph Meier, scil-blog, 19. September 2018

Verwandte Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.