Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

Agile production – online learning needs to get its skates on

Der Artikel ist „hingeworfen“: Ja, die Entwicklung von Online-Lernprogrammen, soweit sie dem klassischen Projektmanagement folgt (ADDIE), ist oft aufwändig und teuer. Und, ja, es sollte schneller gehen. Einige Stichworte, wie das aussehen könnte, erwähnt Donald Clark: „1. Assess and edit content, 2. Avoid SME iterations, 3. AI generated online learning, 4. Review actual content (online).“

Doch die Argumente werden überdeckt durch einfache Rechnungen, die „Cost Savings“ ausweisen, was mich an alte „E-Learning ist preiswerter als Präsenztraining“-Diskussionen erinnert. Und Donald Clark reduziert E-Learning auf die Inhaltsentwicklung und -vermittlung. Aber das war auch schon bei ADDIE das Problem.

„Business managers are often surprised when their request for online training will take many months not days, at 15-25k per hour of learning – oh and you’ll not be able to evaluate much, as the data is unlikely to tell you much (we have a thing called SCORM).“
Donald Clark, Donald Clark Plan B, 20. August 2018

Bildquelle: Goh Rhy Yan (Unsplash)

Verwandte Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.