Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

The user experience of making a pancake

Den Titel habe ich aus einem Newsletter (GoodPractice). Denn der Beitrag selbst steckt tief im LinkedIn-Newsstream, ohne Titel und ohne Zeitstempel. Aber er gehört zu Nick Welch, „the UK’s leading Corporate Video and Event filming Specialist“, und kann also nicht schlecht sein. Ist er auch nicht!! Denn Nick Shackleton-Jones, auf den ich wiederum hier schon häufiger verlinkt habe, versucht vor laufender Kamera, einen Pfannkuchen zu backen. Dabei können sich drei „Systeme“ als Hilfen bewähren: #Alexa v #Google v #Human. Es geht also um Performance Support, User Experience/ UX, informelles Lernen und Personalisierung. Vorneweg: Keines der genannten „Systeme“ ist eine wirklich gute Hilfe. Google schafft’s noch am besten, aber auch da ist Luft nach oben.
Nick Welch, LinkedIn, Februar 2018

Verwandte Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .