Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

Erklärfilme als Umsatzbringer der Stunde

Das mmb Institut hat die Ergebnisse des 12. mmb Learning Delphi präsentiert. 61 Expertinnen und Experten aus dem deutschsprachigen Raum wurden wieder zu den Trends und Entwicklungen im digitalen Lernen befragt. Die aus meiner Sicht spannendsten Ergebnisse:

– Das Corporate Learning Camp hat sich aus Sicht der befragten Expert*innen als drittes Bildungs-Event hinter Learntec und Online Educa etabliert.
– Langfristig setzen die Befragten mehr auf das informelle, kollaborative Lernen, verbunden mit einer höheren Verantwortung der Lernenden.
– Und Messaging-Dienste wie WhatsApp haben sich zum ersten Mal einen Platz in der Liste der Lernanwendungen erobert, die in den kommenden drei Jahren eine zentrale Bedeutung im Portfolio von Corporate Learning einnehmen werden.

Wie gesagt, das sind meine persönlichen Highlights. Die mmb-Experten setzen zwei weitere Schwerpunkte: Zum einen zeigen die Ergebnisse, dass neben Blended Learning heute auch Videos/Erklärfilme, Micro-Learning, Mobile-Anwendungen und Virtual Classroom-Lösungen zu den Standards in vielen Unternehmen gehören. Und wenn es um den kommerziellen Erfolg von Lernanwendungen geht, zeigen die meisten Expert*innen zuerst auf Erklärfilme. Dazu heißt es:

„Erklärfilme wurden erst im Vorjahr in die Liste der Lernanwendungen aufgenommen. Die Frage nach dem künftigen kommerziellen Erfolg von Lernvideos beantworteten seinerzeit 70 Prozent der Expertinnen und Experten positiv. In diesem Jahr sind es bereits 89 Prozent. Wer dabei an halbprofessionelle YouTube-Videos von Fachleuten denkt, sieht nur einen kleinen Ausschnitt des Markts. Zwar werden hier auch bei vergleichsweise geringen Klickraten bereits Werbefilme vorgeschaltet, die auch eine Einnahme generieren können. Die größere Summe aber fließt von Auftraggebern zu entsprechenden Video-Dienstleistern, die für diese spezielle Lernvideos produzieren, z.B. als Stop-Motion-Trick oder als Präsentation mit Moderator im Vordergrund. Viele Weiterbildungsanbieter und Unternehmen nutzen inzwischen Videofilme als „Stand-alone-Form“, um einen Lerngegenstand allein durch das Video zu vermitteln.“

So erklärt sich auch der Titel der diesjährigen Auflage des Learning Delphis. In den weiteren Befragungsergebnissen geht es unter anderem um die wichtigsten Lernthemen und Zielgruppen, um Geschäftsmodelle digitaler Lernanbieter sowie die wichtigsten Messen und Kongresse.
mmb Institut – Gesellschaft für Medien und Kompetenzforschung mbH, mmb Trendmonitor I/2018, Februar 2018 (pdf)

Bildquelle: mmb Learning Delphi

Verwandte Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.