Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

Referenzrahmen für digitale und unternehmerische Kompetenzen

digital_comp_201705.jpgDie Nationale Agentur Bildung für Europa beim Bundesinstitut für Berufsbildung, kurz NA beim BIBB, berichtet: „In der vergangenen Woche hat die Europäische Kommission eine überarbeitete Version des Referenzrahmens für digitale Kompetenzen vorgelegt. Die Kompetenzstufen wurden von drei auf acht erweitert.“

Was bietet nun „The Digital Competence Framework for Citizens“? Erstens: Im Mittelpunkt des Referenzrahmens stehen 5 Kompetenzen: „Area 1: information and data literacy, area 2: communication and collaboration, area 3: digital content creation, area 4: safety, area 5: problem solving“. Hinter jeder Kompetenz steht eine Reihe von Dimensionen, die beschreiben, was zum Beispiel unter „safety“ zusammengefasst wird.

Zweitens wird jede Kompetenz bzw. Kompetenz-Dimension in acht Kompetenzstufen beschrieben, von „foundation“, über „intermediate“ und „advanced“ bis „highly specialized“. Konkrete Beispiele, „examples of use“, zeigen, was z.B. „Protecting devices“, eine Dimension von „safety“, in der Stufe „highly specialized“ bedeutet. Das ist etwas komplex, aber im Referenzrahmen sehr ausführlich beschrieben.

Der Referenzrahmen, daran sei erinnert, ist natürlich nicht die einzige oder letzte Studie, die versucht, das Stichwort „digitale Kompetenzen“ zu fassen. Mozillas „Web Literacy“-Framework ist vielleicht eine der ambitioniertesten Alternativen. Eine interessante Anmerkung aus dem Vorwort sei hier noch festgehalten:

„A framework for opening-up Higher Education Institutions (OpenEdu) was also published in 2016, as well as a competence framework f or entrepreneurship (EntreComp). Some of these frameworks are accompanied by (self-)assessment instruments. Additional research has been undertaken on computational thinking (CompuThink), Learning Analytics, MOOC learners (MOOCKnowledge) and MOOCs and free digital learning opportunities for migrants and refugees (MOOCs4inclusion).“
NA beim BIBB, 23. Mai 2017

Verwandte Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS