Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

Exploring IBM’s vision for enterprise collaboration

Wird es zukünftig eine einzige Plattform für Enterprise Collaboration geben? Oder, wem diese Frage zu weit weg oder zu abstrakt ist: Wo werden zukünftig das informelle Lernen und der Erfahrungsaustausch im Netzstattfinden? Hier hat sich in letzter Zeit einiges getan: Kleine Messaging Services wie Slack und Hipchat haben (wieder einmal) gezeigt, dass es immer noch Platz für Lösungen gibt, die sich auf eine einzige Sache konzentrieren.

Vor diesem Hintergrund darf dieses Interview mit IBM’s Head of Product Management for Collaboration, Ed Brill, gelesen werden. Und die Hinweise auf „cognitive collaboration“ und „AI support“ zeigen an, wo die Großen wie IBM ihre Stärken sehen.
Dion Hinchcliffe, ZDNet, 13. Juni 2016

Schreibe einen Kommentar

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.