Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

(Marketing) Virtual Reality in Education: A History

Virtual Reality wird Bildung und Lernen umkrempeln, heißt es. Doch Audrey Watters tritt auf die Bremse: Denn das mit dem Umkrempeln war auch schon im Horizon Report 2007 zu lesen und ist jetzt, 2016, mit den gleichen Prognosen dort wieder zu lesen. Was ihr fehlt, ist ein bewussterer Umgang mit Bildungstechnologien und ihrer Geschichte. Am Beispiel Virtual Reality (VR) macht sie die kritiklose Übernahme der Werbeslogans der IT-Industrie vor allem an zwei Punkten fest:

a) Die meisten VR-Beispiele, auf die heute gezeigt wird, sind eigentlich nur eine „immersive viewing experience“, wie sie schreibt. Wir sind gar nicht selbst in einer virtuellen Umgebung, sondern betrachten nur eine solche Umgebung.

b) Und, um den Möglichkeiten von VR näherzukommen, wäre es nicht sinnvoll, sich mit der Geschichte und dem Einsatz von Simulationen in Weiterbildung bzw. im Training zu beschäftigen?
Audrey Watters, Hack Education, 2. Juli 2016

Schreibe einen Kommentar

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.