Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

Trends in Learning Report 2016

Sieben Trends halten die Experten der Open University (UK) in diesem Report hoch: „incidental learning, adaptive teaching, MOOCs, accreditation badges, analytics, e-books and mobile learning“. Jeder Trend wird auf einer Doppelseite vorgestellt. Dazu gehören jeweils auch einige Absätze unter der Überschrift „What does it mean for workplace L&D?“, aber irgendwie merkt man, dass die Autoren hier nicht zu Hause sind. Konkrete Beispiele sind Mangelware. Wenn man an Stichworte wie Virtual Reality, Augmented Reality oder Design Thinking denkt, die in diesem Report fehlen, wirken die vorgestellten Trends fast etwas uninspiriert. Social Learning wird nur am Rande (incidental learning) angesprochen. Auch die Frage, welchen Platz zum Beispiel Lernplattformen in diesem Bild haben, fehlt.
Open University, Mai 2016

Verwandte Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.