Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

Personalentwicklung: Eine schlechte Idee

Hat Personalentwicklung noch eine Zukunft? In der bisherigen Form nicht, sagt Niels Pflaeging. Klassische Personalarbeit und -entwicklung scheitern an der zunehmenden Komplexität des Arbeitsalltags. Schwerpunkte sollten deshalb auf Selbststeuerung, auf in die Arbeit integriertes Lernen und auf der Entwicklung von Teams liegen. Aber das drückt Niels Pflaeging im Interview viel besser und klarer aus.

“Das Wesen von Personalentwicklung ist die Entwicklung von Personal durch Andere – in der Regel durch Personaler. Personalentwicklung ist damit qua Definition eine Form fremdgesteuerter Entwicklung, und so etwas wie das Gegenteil von Verantwortungsübernahme, selbstgesteuertem Lernen und intelligenter Selbstentwicklung.”
Interview mit Niels Pflaeging, geführt von Florian Brendebach, LinkedIn/ Pulse , 3. Mai 2016

Schreibe einen Kommentar

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.