Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

Coursera Update: Striking a Balance with Start Dates and Deadlines

Zur Erinnerung: Als 2012 die große MOOC-Welle losging, hatten alle Kurse ein Start- und Enddatum. So wie alle Hochschulkurse. Dann begannen erste MOOC-Anbieter wie Coursera, sich auf die berufliche Weiterbildung zu konzentrieren. Hier schien das Format mit Start- und Endterminen nicht mehr zu passen. Mehr Flexibilität war gefragt. Und man hoffte, dass die große Zahl der Teilnehmer auch zukünftig gewährleisten würde, dass niemand in den Diskussionsforen auf sich allein gestellt bleibt. Die jüngste Nachricht zeigt jedoch, dass hier das letzte Wort noch nicht gesprochen ist.

„The first courses on the new platform offered content „on demand,“ with no deadlines and or fixed schedules. While this flexible format had many benefits, we lost something, too. Tools like forums and peer grading weren’t as effective when everyone completed work at a different pace. And, as it turns out, most of us need at least a little structure to learn effectively.“
Coursera Blog, 9. Oktober 2015

Schreibe einen Kommentar

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.