Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

Practical Guidance from MOOC Research: Student Diversity

Justin Reich hat seine Zeit als Research Fellow bei HarvardX beendet und fasst zwei Jahre MOOC-Forschung in einer Reihe von  Artikeln zusammen. Auch wenn man die verschiedenen MOOC-Formate sowie die unterschiedlichen Reichweiten und Zielgruppen der MOOC-Plattformen berücksichtigt, sind es interessante Erkenntnisse, die er hier zusammengetragen hat. So unterstreicht er z.B. im ersten Artikel („Student Diversity“), wie wichtig es ist, auch Neulinge mitzunehmen und nicht nur auf Experten als Teilnehmer zu zielen. Umgekehrt mag es aber auch ein Ansatz sein, gerade diese Experten, z.B. Lehrer, die sich ohnehin in vielen MOOCs überproportional engagieren, anzusprechen.

Hier die Titel der Beiträge (und, soweit bereits erschienen, die direkten Links):

  1. MOOC students are diverse, but trend towards auto-didacts
  2. MOOC students value flexibility, but benefit when they engage frequently
  3. The best predictor of persistence and completion is intention, though every activity predicts every other activity
  4. MOOC students (tell us they) leave because they get busy with other things, but we may be able to help them stay on track
  5. Students learn more from doing than watching
  6. Lots of student learning activities are happening beyond our observation: including note-taking, socializing, and using other references
  7. Improving student learning outcomes will require measuring learning, experimenting with different approaches, and baking research into courses from the beginning

Justin Reich, Blog, 2. Juli 2015

Schreibe einen Kommentar

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.