Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

Open Badges. Competency Credentials For A Digital World

Dieser Artikel „wirbt“ auch für die Schnittstelle zwischen dem Totara Learning Management System und Mozillas Open Badges Infrastructure. Aber er ist vor allem ein Überblick über das Thema „Badges“, jener digitalen Abzeichen, die uns heute auf vielen Lernplattformen begegnen. Im Artikel ist sogar die Rede von 14.000 Organisationen, die bereits mit Badges arbeiten. Aber da gehören sicher vor allem „plattform-immanente“ Abzeichen dazu, die Lernende nicht mal eben auf ihre eigene Profilseite stellen können. „Digital Badges“ halt und nicht „Open Badges“ (was auch im Artikel nicht immer getrennt wird). Als „Use Cases“ für Badges halten die Autoren jedenfalls fest:

1. Credentialling Non-Traditional Pathways, 2. Micro-Credentialling, 3. Professional Development, 4. Transparency, 5. Streamline Credentialling Process and Improving Efficiency, 6. More Learner Control
Totara Learning Solutions, Mai 2015 (pdf)

Nachtrag (03.06.2015) : Weitere Artikel zum Thema: Ben Betts: „Open Badges; issuing with the xAPI“ (Stoatly Different, 02.06.2015)

Schreibe einen Kommentar

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.