Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

Working Out Loud 101 | Some Thoughts

Sahana Chattopadhyay stellt noch einmal die Idee von WOL vor und beschreibt sie sehr schön „as a practice that is fundamental to social and collaborative learning“. Sie gibt kurze Antworten auf Fragen wie „What do I share?“, „How do I share?“, „When would I do this?“ und verweist auf weitere Konzepthilfen, z.B. von Dion Hinchcliffe und vor allem John Stepper. Von letzterem stammt auch diese Definition:

„Working Out Loud starts with making your work visible in such a way that it might help others. When you do that – when you work in a more open, connected way – you can build a purposeful network that makes you more effective and provides access to more opportunities.“
Sahana Chattopadhyay, ID and Other Reflections, 22. Mai 2015

Schreibe einen Kommentar

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.