Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

The Next Generation Digital Learning Environment: A Report on Research

Der Tenor dieser Studie, die von EDUCAUSE und der Bill & Melinda Gates Foundation durchgeführt wurde: Das Learning Management System wird nicht verschwinden, aber es wird Teil eines Spielfelds, das die Autoren „the next generation digital learning environment (NGDLE)“ nennen. Dazu heißt es: „The challenge is to build on the value of the LMS as an administrative tool by retaining what works but not be bound to an outgoing model of teaching and learning.“

Fünf Kernfunktionen von NGDLE wurden identifiziert und beschrieben: „Interoperability and Integration“; „Personalization“; „Analytics, Advising, and Learning Assessment“; „Collaboration“ („The support for collaboration must be a lead design goal, not an afterthought“) sowie „Accessibility and Universal Design“. Wie schon andere Stimmen in jüngster Vergangenheit sehen die Experten nicht mehr eine einzige Applikation („LMS x.0“), die zukünftig alle Dimensionen des Lehrens und Lernens abdeckt. Stattdessen prognostizieren sie einen „LEGO approach“, der flexibel und dynamisch auf die Bedürfnisse von Institutionen, Lehrenden und Lernenden reagiert.
Malcolm Brown, Joanne Dehoney und Nancy Millichap, EDUCAUSE Learning Initiative (ELI), 27. April 2015

Verwandte Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS