Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

MOOCs ohne Grenzen: Adaptivität und Flexibilität als neue Gütekriterien

Auch Jürgen Handke stört es, dass bei den MOOCs und vor allem den MOOCs am Virtual Linguistics Campus (VLC) in Marburg 40 Prozent der angemeldeten Teilnehmer nicht aktiv sind. pMOOCs könnten die Lösung sein, so Jürgen Handke, wobei das „p“ für „permanent“ und „personalized“ steht. Die Teilnehmer sollen zukünftig einen Kurs beginnen können, wann immer sie wollen. Die großen MOOC-Betreiber sprechen hier von on demand-Angeboten. Und es werden Prozeduren entwickelt, „die dem Benutzer auf der Basis verschiedener Parameter, wie z.B. Leistungsstand, Kursaktivität, Alter, etc., individualisierte Lernpfade und speziell angepasste Übungs- und Testmaterialien anbieten.“ Adaptive Learning, und auch das liegt im Trend.
Jürgen Handke, „Digitalisierung der Bildung“ (Bertelsmann Stiftung), 6. Mai 2015

Schreibe einen Kommentar

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.