Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

What do we mean by ‘open’ in education?

Ja, „open“ ist wirklich ein weites Feld. Einem Unternehmen würde man vielleicht zurufen, mehr in offenen Netzwerken zu denken, über Abteilungsgrenzen hinweg, und auch Partner, externe Experten und Kunden in seine Planungen und Maßnahmen einzubeziehen. Gesellschaftlich zielt „open“ natürlich mehr auf die Möglichkeiten zur Teilnahme an Bildung. Diesen Aspekt blättert Tony Bates hier etwas auf: mit Referenzen an „open education“ (und all die vielen „open“-Initiativen im Bildungsbereich) und Open Universities. Interessant in diesem Zusammenhang: „It should be noted however that there is no publicly funded open university in the USA, which is one reason why MOOCs have received so much attention there.“
Tony Bates, e-learning and distant education resources, 16. Februar 2015

Verwandte Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.