Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

A Brief History of Web Literacy and its Future Potential

Ein interessantes Thema, weil die „history of web literacy“ untrennbar mit der Geschichte des Internets bzw. des Webs verbunden ist und weil es letztendlich um die Frage geht, wie wir uns einen kompetenten Umgang mit dem Web vorstellen. Doug Belshaw sieht jedenfalls fünf Phasen – von „the Information Superhighway“ (1993 – 1997) bis zur „Post-Snowden era“ (2013 bis heute). Dabei streift er kurz Stichworte wie Web 2.0, Digital Natives und Apps. Und er kommt zu dem Schluss, dass auch die Enthüllungen der jüngsten Gegenwart für etwas gut waren, nämlich

„… growing realisation that web literacy is not something that necessarily comes naturally. People are not „digital natives“ and literacy is something that needs to be continually worked at.“
Doug Belshaw, dmlcentral, 1. Dezember 2014

Schreibe einen Kommentar

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.