Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

Learning Creative Learning – How we Hacked the MOOC

P2PU und Mitarbeiter des Media Lab am MIT haben letztes Jahr überlegt, ob und wie man aus dem klassischen MOOC-Format eine „meaningful mass learning experiences online“ entwickeln kann. Also haben sie sich hingesetzt und einen bestehenden Kurs, „Technologies for Creative Learning“, in einen Online-Kurs, „Learning Creative Learning“, umgewandelt. Das heißt, aus einem Kurs mit 25 Teilnehmern wurde plötzlich eine Community mit 10.000 Interessierten. Man könnte auch sagen: Sie haben einen cMOOC entwickelt, aber der Begriff fällt in diesem lesenswerten Erfahrungsbericht („Learning Creative Learning – How we tinkered with MOOC“ von Philipp Schmidt, Mitchel Resnick und Natalie Rusk) nicht. Stattdessen finden sich hier viele Lernkurven, Ideen und Bausteine für zukünftige Kurse beschrieben!
Rebecca Kahn, P2PU Blog, 1. November 2014

p2pu_201411.jpg

2 Responses to “Learning Creative Learning – How we Hacked the MOOC”

  1. Learning Creative Learning – How we Hacke...

    […] Learning Creative Learning – How we Hacked the MOOC | weiterbildungsblog From http://www.weiterbildungsblog.de – Today, 12:54 PM more… No comment yet. Sign up to comment var whiteLabelSharing = false ; jQuery(„#postInPopup_4046256401″).postBehavior( { enableMention: true, internalUrl:“/t/all-about-m-ooc/p/4046256401/2015/06/22/learning-creative-learning-how-we-hacked-the-mooc-weiterbildungsblog“, „whiteLabelSharing“: whiteLabelSharing, „isStorifyUrl“: false } ); […]

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.