Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

Five ways talent management must change

Da Don Tapscott (u.a. „Growing Up Digital: The Rise of the Net Generation“) gerne auf Zwischentöne verzichtet, sind die Botschaften eindeutig: „The current model of talent management is recruit, train, manage, retain and evaluate the performance of employees. In the future smart companies won’t do any of this. Work will look more like a jazz ensemble where hierarchy is replaced by creativity, sense-and-respond, peer-to-peer, collaboration, empowerment and improvisation.“

Unter dem Stichwort „Don’t train: create work-learning environments“ findet sich zudem der schöne Hinweis: „At my company our „training“ strategy is three words: „Everyone must blog.“ Vielleicht nicht die Lernvision für jedes Unternehmen, aber der Start in eine Diskussion …
Don Tapscott, World Economic Forum, 30. Oktober 2014

Schreibe einen Kommentar

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.