Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

The Real Revolution in Online Education Isn’t MOOCs

… sondern „online competency-based education“, schreibt Michelle Weise, die schon mit Blick auf ihre Herkunft (Clayton Christensen Institute for Disruptive Innovation) zu starken Bildern verpflichtet ist. Es geht um beruflich orientierte Weiterbildung, jenseits der großen Abschlüsse und Diplome. Modularisierung ist ein Kennzeichen dieser Entwicklung, Online-Lernen sowieso. Hinzu kommt eine konsequente Kompetenzorientierung, unabhängig von starren Curricula und Kurszeiten. An vielen Stellen kreuzt sich diese Beschreibung mit der jüngsten Neuorientierung von Plattformen wie Udacity und Coursera. Allerdings beschreibt die Autorin diesen Markt vielleicht doch etwas zu offen und dynamisch, zumindest für deutsche Verhältnisse.

„These programs are already priced comparable to, or lower than, community colleges, and most offer simple subscription models so students can pay a flat rate and complete as many competencies as they wish in a set time period.“
Michelle Weise, HBR Blog Network, 17. Oktober 2014

Schreibe einen Kommentar

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.