Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

What Do We Do About MOOCs?

Heute bin ich gefragt worden, ob ich denn auch das Gefühl hätte, dass das MOOC-Thema eigentlich vorbei sei. Und ja, es ist in den letzten Wochen ruhiger geworden. Aber jetzt kommt der Konferenz-Herbst und pünktlich wirft auch Josh Bersin seine Eindrücke in die Runde. Wie heißt es bei ihm ganz unaufgeregt: „The MOOC – massive open online course – marketplace is one of the most disruptive, confusing and potentially transformational changes taking place in corporate training.“

Und damit Entscheidungsträger nicht hilflos vor diesem Wandel stehen, teilt Josh Bersin den Marktplatz ein: in „content providers“, „technology providers“ und „MOOC directories and consultants“. Wobei die Übergänge zwischen den ersten beiden Kategorien wohl fließend sind. Seine Empfehlung: „Once a market to monitor, today every major company should have a MOOC strategy.“
Josh Bersin, Chief Learning Officer, 18. September 2014

2 Responses to “What Do We Do About MOOCs?”

  1. Volker Zimmermann

    Die Zeit ist ganz und gar nicht vorbei. Aber die meisten haben noch nicht realisiert, dass das Anbieten eines MOOC eine hohe Kompetenz erfordert. Nicht jeder Bildungsanbieter wird hier mitspielen können und seine Bildungsinstitution gut vertreten können. Man muss wie ein Bildungsverlag denken, nur in Form neuer Medien. Von daher wäre meine Einteilung. „Autoren“ (Dozenten, Profs, Experten), „Content Publisher“ (Bildungsinstitutionen), „Technologieanbieter und Directories“ (das sind beides technologiegetriebene Organisationen) und „Berater“.

    Antworten
  2. Jochen Robes

    … wobei die „Autoren“ ja in der Regel aus den „Bildungsinstitutionen“ kommen. Vielleicht macht es Sinn, diese Rubrik zu differenzieren, z.B. in Hochschulen, Unternehmen, Verlagshäuser.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.