Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

MOOCs Won’t Replace Business Schools — They’ll Diversify Them

Nicht nur Harvard, auch Wharton will wissen, wie man MOOCs in seine Dienstleistungen und Angebote integrieren kann. Bevor die Welle einen überrollt. Also hat man hier nicht nur MOOCs veranstaltet, sondern auch untersucht. In diesem Fall hat man einen genaueren Blick auf die Teilnehmer der eigenen MOOCs geworfen. Das Ergebnis könnte man mit „Entwarnung“ überschreiben. Oder: MOOCs erreichen Zielgruppen, die man mit MBAs (aus naheliegenden Gründen) nicht erreicht. Das klingt nach Potenzial.
Gayle Christensen, Brandon Alcorn und Ezekiel Emanuel, HBR Blog Network, 3. Juni 2014

wharton_201406b.jpg

Schreibe einen Kommentar

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.