Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

What Would Socrates Think About MOOCs?

Sokrates ist natürlich nur der Einstieg. Denn es geht um die Vorbehalte, die die Verteidiger einer jeweils aktuell geltenden Bildungsidee gegenüber neuen Technologien und Medien hervorbringen, bevor die Zeit sie schließlich überholt. Und natürlich auch ein bisschen um das ideale pädagogische Zwiegespräch zwischen Lehrer und Schüler, das jede Technologie unterbricht. Dann landet der Autor bei MOOCs und konstatiert, dass sie ihr Potenzial noch lange nicht ausgereizt haben. Dann das liegt in zwei Dingen, die man kurz mit „Learning Communities“ und „Learning Analytics“ beschreiben kann:

„First, because modern information technology allows for unprecedented interactivity and inter-personal connection, the formation of communities of learners on a global scale. Second, because the ability of computers to process information means that we can, for the first time, replicate and improve upon fundamental processes of learning.“
Kevin Carey, Slate, 2 Mai 2014

Schreibe einen Kommentar

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.