Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

How Big Should Your Network Be?

Nachdem wir uns jahrelang über die Zahl an Freunden und Followern auf Facebook und Co. gewundert oder amüsiert haben, beginnt eine systematischere Auseinandersetzung mit den dahinter liegenden Fragen. Denn die Größe von Netzwerken und Communities ist ein wiederkehrendes Thema. Gibt es hier physische, psychische oder soziale Grenzen? Verschieben sie sich durch das Internet? Gibt es Erfolgsstrategien? Vor diesem Hintergrund steht mal das „massive“ in MOOCs zur Debatte. Mal wird gefragt, ob Learning Communities eine bestimmte Zahl an Teilnehmern benötigen, um zu funktionieren. Für den Autor dieses Beitrags geht es mehr um persönliche Strategien im Umgang mit Beziehungen. Aber er zitiert einige Quellen, die den Stoff zum Weiterdenken bieten: Robin Dunbar („Dunbar’s number“), Barry Wellman, Mark Granovetter („strong“ & „weak ties“).
Michael Simmons, Forbes, 2. Januar 2014

Schreibe einen Kommentar

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.