Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

Flipped Learning: Maximizing Face Time

Im aktuellen Horizon Report, der am Montag offiziell vorgestellt wurde, steht der Flipped Classroom an zentraler Stelle („Time-to-Adoption Horizon: One Year or Less“). Höchste Zeit also, auch in Corporate Training für die Methode zu werben. Im Artikel heißt es: „The most critical question when using the flipped learning model is „What is the best use of face-to-face class time?“ Kurze Beispiele versuchen zu erläutern, wie die Umsetzung aussehen könnte. Eine Konsequenz der Methode: „However, the role of the trainer changes from that of a presenter of content to a coach who is developing the talents of her pupils.“ Und die Gratwanderung aus meiner Sicht: zu verhindern, dass aus „flipped learning“ nicht einfach eine Einführung von videobasierten Online-Materialien wird.
Jon Bergmann und Aaron Sams, T + D magazine, 8. Februar 2014

Schreibe einen Kommentar

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.