Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

Getting more out of Learning Videos: Four ways of Jazzing-up plain-vanilla videos

kaura_201401b1.jpgTem­pi pas­sa­ti. Es ist noch nicht lange her, da sprach man von Lernprogrammen (auch: WBTs) und den Medien, die in diesen Programmen eingesetzt wurden: Text, Grafiken, Animationen, Audio und, wenn das Budget groß genug war, Video bzw. Film. Das ändert sich gerade grundlegend. Heute liest man von „video-based learning“, und was früher ein Lernprogramm ausmachte, also z.B. Auswahlmenus, Interaktivität oder Assessments, sind jetzt „Video-Features“. Die Autorin dieses Beitrags zählt z.B. auf:

„- Annotations in Learning Videos …
– Navigation in Learning Videos …
– Search within the Video …
– Assessments in Learning Videos …“

Rachna Kaura, G-Cube Blog, 21. Januar 2014

Schreibe einen Kommentar

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.