Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

Massenkurse im Internet: Wirklich eine Bildungsrevolution?

In der Bildsprache des Gartner Hype-Cycle würde man wohl sagen, dass die MOOC-Welle auch hierzulande langsam den „Gipfel der überzogenen Erwartungen“ erreicht. Gerade ist wieder eine Reihe von MOOCs zu Ende gegangen (vhsMOOC, mgmt20), andere sind jüngst auf der iversity-Plattform gestartet. Es gibt mehr (lesenswerte) Erfahrungsberichte, als ich verlinken kann. Deshalb an dieser Stelle nur eine dosierte Auswahl.

Zum Beispiel diesen Überblick von Martin Lindner, der sich vor allem an Bildungsanbieter richtet. Er listet aktuelle Entwicklungen rund um MOOCs auf, schreibt über die Motive einiger Mitspieler und ist, Hype hin oder her, insgesamt optimistisch: „Es kann gut sein, dass in zwei Jahren niemand mehr von MOOCs spricht. Aber was dahintersteckt, bleibt ganz sicher aktuell: die neuen Formen von offenem, web-basierten und vernetzten Lernen.“
Martin Lindner, #PB21 | Web 2.0 in der politischen Bildung, 8. November 2013

Verwandte Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.