Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

10 Destructive KM Myths

Am 9. Oktober steht David Griffiths in meinem Kalender, wenn ihn ein Workshop nach Frankfurt führt. In diesem Beitrag arbeitet er sich an verschiedenen Mythen ab, die wahrscheinlich vielen gut bekannt sind, die sich regelmäßig mit Wissensmanagement beschäftigen. Trotzdem lesenswert.

„1. KM is technology …
2. KM is about developing tools …
3. It’s okay to start with KM and worry about the rationale later …
4. Build it and they will come …
5. The SECI and DIKW models are the foundations of the field …
6. KM emerged in the 1990′s …
7. It’s okay for KMers to manage ‘parts‘ in isolation (i.e. lessons learned) …
8. It’s hard to determine value …
9. KM is fuzzy and hard to define …
10. KM is dead …“

David Griffiths, Blog, 8. September 2013

Schreibe einen Kommentar

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.