Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

We Know More Than We Can Say: The Paradox of Tacit Knowledge – Part One

“Tacit Knowledge”, von Michael Polanyi einst in die Welt gesetzt, ist ja eines der starken Bilder, auf die sich Wissensmanagement gerne beruft und an dem verschiedene Instrumente und Prozesse dieser Disziplin hängen. Nancy Dixon macht sich hier noch einmal die Mühe auszuführen, “why, if we know it, we can’t just write it down”:

“In this post I want to offer the “why” behind the phrase and give some examples. The answer lies in, 1) how our brains store knowledge, 2) how we create knowledge, and 3) the values and relationships that are interlinked with tacit knowledge.”
Ein lesenswerter Artikel mit vielen Beispielen, der neugierig auf den zweiten Teil macht.
Nancy Dixon, conversation matters, 11. August 2013

Schreibe einen Kommentar

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.