Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

Punked

Es gab den Edupunk (in Wikipedia steht jetzt hinter der Idee „2008-2011“), und es gibt jetzt MOOCs. Beide vereint die Suche nach Alternativen in der Bildung, aber auch so etwas wie Protest oder zumindest Groll gegenüber bestehenden Institutionen und Strukturen. Stephen Downes hat kürzlich geschrieben: „MOOCs were not designed to serve the missions of the elite colleges and universities. They were designed to undermine them, and make those missions obsolete.“ („The Great Rebranding“)

Brian Lamb hat aus der Diskussion um Stephen Downes‘ Artikel das Stichwort „Edupunk“ herausgegriffen, noch einmal an seine Entstehung in einer Bar in Brooklyn erinnert und anschließend den „anti-institutionellen“ Habitus des Edupunk etwas relativiert. Dann wandern seine Gedanken zu einigen aktuellen Ereignissen. Mit vielen Kommentaren und schönen Bildern und Illustrationen …
Brian Lamb, Abject, 17. April 2013

Schreibe einen Kommentar

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.